Termine für die nächsten Foto-Workshops stehen

von Andreas Gattermann

Im Januar starte ich meine nächste Workshopreihe im Ladengeschäft von Enjoyyourcamera.

Dabei geht es um spannende Themen rund um die Fotografie – insbesondere die Möglichkeiten der DSLR und es gibt viele Tipps und Tricks. Schaut doch mal rein: Seminare und Workshops.

Hier kommen noch ein paar Impressionen aus einem der letzten Workshops – „Einsteiger SLR“. Natürlich musste auch unser Gruppenbild einen etwas experimentellen Charakter haben und ich finde, uns ist unsere partielle Dematerialisierung ganz gut gelungen… 🙂

Ich freue mich auf ein paar spannende Workshop-Nachmittage,

Andreas Gattermann
Exklusive Fotografie

13AG0309

13AG0317

13AG0316

13AG0332

Lernspaß mit Happy Shooting in Berlin

von Ilka Siegling

Drei Tage Lernspaß mit Happy Shooting in Berlin: „Raus aus der Komfortzone“ hätte es auch heißen können – aber wer macht das freiwillig? Offiziell hieß es „Mensch, Street, Licht und Nacht“.

Abhängen in Berlin – jedoch nicht unser Motto

Raus aus der Komfortzone ist…
… fremde Menschen ansprechen, da man sie fotografieren möchte
… Licht verschiedender Natur in einem Bild vereinen
… sich nicht auf die Belichtungsautomatik der Kamera verlassen

Was sich erstmal nach einem großen Brocken anhört, haben Chris und Boris verstanden, uns Teilnehmern Schritt für Schritt nahe zu bringen und uns mit jedem Schritt selbst zu überholen. Ein Aha-Erlebnis nach dem anderen, und so richtiges Unwohlsein kam in Spaß und Eifer und in einer toll zusammengewürfelten Gruppe auch gar nicht auf.

Schritt für Schritt haben die beiden uns angeleitet, Beispiele gezeigt und uns losgeschickt, das Gelernte umzusetzen. Nach jeder Übung sollte jeder genau ein Bild zur Präsentation mitbringen. Schießen durften wir natürlich, was die Situation hergab; in den Besprechungspool kam aber nur ein Foto. Auf dem Kameradisplay ausgesucht und unbearbeitet.

Die hier gezeigten Bilder vom Workshop sind meinerseits jetzt jedoch in Kontrast und Farbe nachbearbeitet.

Schritt #1
Schritt eins war noch recht gemütlich: ein Mitworkshopper als Modell, mildes Tageslicht und Belichtungsautomatik. Ein bisschen auflockern, kennenlernen und einfach mal anfangen.

Teilnehmer posiert positioniert

Schritt #2
Nach dem Einschießen ging es raus auf die Straße, und zwar nicht einfach eine Situation sehen, einfangen und weitergehen, sondern: Menschen herauspicken, ansprechen, um Fotoerlaubnis bitten und dann erst das Foto zu machen.

Für mich eine ganz neue Herangehensweise, die ihre Schwierigkeit ganz anders zeigte, als ich erwartet hatte. Das Ansprechen selbst ist in der Metropole Berlin nicht das Problem, die Erlaubnis mit Hintergrund eines Workshops meist sofort erteilt und ein kleiner Plausch gleich inklusive. Von diesem Punkt an – so hatte ich gedacht – sollte es mit dem Foto ja nicht mehr allzu schwer sein. Weit gefehlt, Fotograf und Modell waren aus ihrem natürlichen Ablauf gerissen, das Foto war beiden ungeübten Parteien bewusst und es ging ans Anleiten oder Warten, denn oft stimmte der Hintergrund nicht, das Licht wechselte etc. Doch dann und wann gelang es auch, und das gibt wieder Selbstvertrauen für den nächsten Versuch!

Komfortwiederherstellung als Anleitung: „macht einfach weiter“

Schritt #3
Doch damit nicht genug, Komplexität lässt sich steigern. Und so haben wir die Belichtungsmessung der Kamera mal unsererseits beleuchtet. Die Belichtungsautomatik einer modernen Kamera ist ein großer Komfort für Normalsituationen, jedoch liegt das austarierte Mittelgrau nicht immer im Stimmungsfokus einer extremeren Lichtsituation.

Manueller Grauvergleich

Ganz extrem mal das nicht sonderlich praxisnahe, aber deutliche Beispiel: Abgelichtet eine Graukarte, eine weiße Wand und ein schwarzer Pulli – was jetzt noch was war, weiß ich schon selbst nicht mehr genau. Nur noch: das Erste war die Graukarte. – Und diese Bilder sind unbearbeitet!

grau – Graukarte

grau – schwarzer Pulli?

grau – weiße Wand?

Nach dieser Lektion waren wir bereit für das Special-Highlight des Workshops: Ein Abendspaziergang im Regierungsviertel mit blauer Stunde auf der Reichstagskuppel. Alles andere als komfortables Licht.

Ergebnis: Mensch in Licht und Architektur

So entsteht Stimmung – im Lichtbild, ebenso wie bei den Lernenden.

Danke an Happy Shooting für ein tolles, erlebnisreiches und lehrreiches langes Wochenende!

Enjoy & Sujas: Studio-Workshops in Hannover

Wir von ENJOYYOURCAMERA freuen uns darauf zusammen mit SUJAS photography zwei Studio-Workshops am 2.-3. Juni 2012 in Hannover-Linden anbieten zu können.

Dafür haben wir uns auch noch vergrößert und bieten mehr Raum für eure Kreativität – ein eigenes Fotostudio, schön zum Mieten, eben nur für dann wann man es braucht. Mehr Infos unter http://www.studiö.de.

Der Coach: Michael Müller

„Mit Herz  für technische Details und dem nötigen Spaß an der Sache.“, das ist Michael Müller alias SUJAS photography. Er gibt Seminare in den Bereichen Fotografie und Bildbearbeitung. Desweiteren ist er als Autor für z.B. video2brain, Addison Wesley und FotoTV tätig. Seine Tätigkeitsbereiche sind die Menschen-Fotografie im Studio, On-Location sowie Outdoor und die Hochzeits- und Event-Fotografie. Außerdem führt er den deutschsprachigen Lightroom-Blog.

Die beiden Workshops Anfang Juni hat er für Anfänger wie Fortgeschrittene aufgebaut. Am Samstag gibt’s das Einsteigermodell und am Sontag den weiterführenden Kursus. Wer schnell lernt, nimmt sie einfach beide.

————————

Workshop I: „Studio Basic Workshop“ am Sa, 02.06.2012

Kamera – Studioblitz – außergewöhnliches Studio. Das sind die Zutaten die wir an diesem Tag nutzen möchten um gemeinsam mit Ihnen tolle Bilder zu erstellen. Und das ganze eben‚ Step by Step, keine Tricks, kein doppelter Boden, alles live und in Farbe!

THEORIE

  • Die Blitzanlage
  • Stative, Zubehör und Co.
  • Lichtformer, Reflektoren und Co.
  • Die Kamera
  • Kameraeinstellungen bei Einsatz von Studioblitz
  • Belichtungsmesser Ja / Nein?
  • Die Arbeit mit Models
  • Wie komme ich an Models
  • Vorbereitung eines Shootings (Vertrag, Konzept, etc.)
  • Umgang mit dem Model

PRAXIS

  • Arbeiten mit verschiedene Lichtsetups (High Key, Low Key, Aufnahmen erstellen für Composings) und max. 2 Blitzen
  • Arbeit mit dem Model
  • Verschiedene Outfits
  • Die Chance sein Portfolio aufzubauen bzw. zu erweitern

Die Workshopgebühr beträgt 129,00 Euro! Tickets für den 02.06 kann man hier bestellen: http://spur-hannover0206-eorg.eventbrite.com/

Sind Sie ebenfalls interessiert am „SUJAS Pur … Studio Advanced Workshop“, dann buchen Sie das Kombi-Ticket „SUJAS Pur … Studio Basic und Advanced Workshop“ und sparen 28,00 Euro gegenüber der Einzelbuchung! 

————————

Workshop II: „Studio Advanced Workshop“ am So, 03.06.2012

Anhand von Beispielbildern werden Sie zusammen mit Michael Müller verschiedene Licht-Setups „lesen“ und umsetzen. Alles wird erläutert, nichts soll dem Zufall überlassen sein. Bei diesen Lichtsetups kommen 3-5 Lichtquellen zum Einsatz. Michael Müller steht mit Rat und Tat zur Seite um Ihnen den größtmöglichen Lernerfolg und tolle Bildergebnisse zu garantieren. Jeder Teilnehmer bekommt Zeit um seine Bilder zu erstellen. Es gibt viel zu sehen, viel zu lernen!

THEORIE

  • Die Blitzanlage
  • Stative, Zubehör und Co.
  • Lichtformer, Reflektoren und Co.
  • Belichtungsmesser Ja / Nein?
  • Belichtungsmesser kalibrieren und richtig einsetzen
  • Farbprofil mit dem XRite Colorchecker fuer Lightroom erstellen
  • Tethered Shooting mit Lightroom
  • Vorbereitung eines Shootings (Vertrag, Konzept, etc.)

PRAXIS

  • Gemeinsames erarbeiten von verschiedenen Lichtsetups
  • Arbeit mit dem Model
  • Verschiedene Outfits
  • Die Chance sein Portfolio aufzubauen bzw. zu erweitern

Die Workshopgebühr beträgt 149,00 Euro!  Tickets für den 03.06 kann man hier bestellen: http://spur-hannover0306-eorg.eventbrite.com/

Sind Sie ebenfalls interessiert am „SUJAS Pur … Studio Advanced Workshop“, dann buchen Sie das Kombi-Ticket „SUJAS Pur … Studio Basic und Advanced Workshop“ und sparen 28,00 Euro gegenüber der Einzelbuchung! 

————————

Für beide Workshops gilt:

Verbindliche Anmeldung erst nach vollständigem Eingang der Workshopgebühr.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Neben Getränken stehen Snacks für Sie bereit. Die Gebühr beinhaltet:

  • Gage für den Referenten
  • Das Recht inkl. Vertrag zur nichtkommerzielle Nutzung der von Ihnen erstellten Bilder
  • Die Model-Gage
  • Die Nutzungsgebühr für das Studio und Equipment
  • Verpflegung am Workshop Tag
  • Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 8 Teilnehmer beschränkt! Wir freuen uns auf Sie!!!

Sollte die maximale Teilnehmerzahl überschritten werden, entscheidet die zeitliche Reihenfolge der verbindlichen Anmeldung über die Teilnahme. Bei mehreren gleichzeitig eingegangen verbindlichen Anmeldungen entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges das Los.

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass dokumentarische Aufnahmen des Workshops vom Veranstalter zu Werbezwecken veröffentlicht werden dürfen. Hieraus entstehen keinerlei Ansprüche der abgebildeten Personen.

Portrait-/People-Workshop am 25.02.2012 in der Stephanusstraße

Die Portraitfotografie gehört nach meiner Ansicht zu den spannendsten Themen überhaupt. Dieser Ansicht waren die Teilnehmer unserer kleinen Runde ebenfalls. Wir haben uns erst in der Theorie damit befasst, wie man bei einem Portraitshooting die Situation entspannt und spontane Reaktionen provoziert, wie man die Umgebung sowohl in das Gespräch, als auch in die Bilder mit einbaut, und zu guter Letzt, noch ein bisschen mit dem Licht gezaubert… Danach ging es daran dieses Wissen praktisch umzusetzen und so waren die Teilnehmer gleichermaßen mal Model, mal Fotograf.  In dieser sympathischen Runde hat mir dieser Nachmittag incl. der „Überstunde“ einen riesen Spaß gemacht. Hier ein paar Impressionen:

Viele Grüße,
Andreas Gattermann
Aktuelle Workshop-Angebote hier: http://bit.ly/ydTrib

Neuer HappyShooting Workshop im Sommer

Sommer? Das ist doch die Jahreszeit, in der eine gelbe Scheibe am Himmel steht und man sich vor lauter Schwitzen den Winter herbeisehnt, oder?

Sommer kann aber auch das Miteinander gleichgesinnter Fotofreunde in geselliger Runde sein, die gut gelaunt einen Workshop besuchen, um sich den letzten Feinschliff zum besseren Verständnis in Sachen Fotografie abzuholen. Wie locker und entspannt so etwas zugehen kann, zeigt dieser kleine Anfütterer, auch „Teaser“ genannt:

Im Sommer muss man sich das Ganze dann nur mit kurzer Kleidung und vor allen Dingen ohne Handschuhe vorstellen. Vielleicht noch mit einem Besuch in einem der vielen gemütlichen Straßencafes hier in Hannover-Linden.

Wir nehmen selbstverständlich auch direkt an dieser Stelle die Gelegenheit war, um auf einen weiteren Workshop hinzuweisen, der vom 7-8 Juli wieder im bekannten Ladenlokal in Hannover stattfinden wird:

Serie Mensch, Equipment, Licht
Schwerpunkt: Equipment

Für Interessierte gibt es alle wichtigen Informationen auf der Veranstaltungsseite von HappyShooting

Allen Teilnehmern viel Spaß und kurze Hosen!

🙂

Dieter Faustmann

Frische neue Workshops für den Februar und März

Im Februar und März gibt es neue Workshop-Termine in unserem Ladengeschäft in Hannover.

Sie finden wieder unter der Leitung von Andreas Gattermann statt.

Die Termine im einzelnen:

  • Samstag, den 25.02.2012 14:30 bis ca. 18:00 Uhr. €45,-Einstieg in die Portrait- und Peoplefotografie Teilnehmerzahl min.5,max.9.
  • Mittwoch, den 29.02.2012 19:00 bis ca. 21:30 Uhr. €35,-Die Möglichkeiten der digitalen Spiegelreflexkamera  Teilnehmerzahl min.5,max.10.
  • Samstag, den 10.03.2012 14:30 bis 17:30 Uhr. €45,- Kreatives Blitzen mit dem Aufsteckblitz.Teilnehmerzahl min.5,max.10.
  • Mittwoch, den 21.03.2012 19:00 bis ca. 21:30 Uhr. €45,- Einstieg in die Makrofotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera Teilnehmerzahl min.5,max.10.

Zur Anmeldung und detaillierten Infos

Wir wünschen allen Teilnehmer/Innen viel Spaß und praktische Erfahrungen, die anschließend umgesetzt werden können.

Abendliche Foto-Workshops hier in Hannover

Von Ingo Quendler

Auf Grund der hohen Nachfrage in unserem Ladengeschäft, bieten wir ab Januar Workshops in unserem Ladengeschäft in Hannover-Linden an. Der ausgebildete Fotograf Andreas Gattermann (http://www.andreasgattermann.de/) wird die Workshops halten.

Die Workshops finden voraussichtlich immer Mittwochs von 19:00 bis ca. 21:30 Uhr statt und kosten je nach Thema zwischen 35,- und 45,- Euro.
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Falls die ersten Workshops schnell ausgebucht sind – wir planen in jedem Fall viele weitere Termine und informieren Sie hier im Blog und im Newsletter darüber.

Gerne nehmen wir auch Themen-Wünsche entgegen.

Die ersten beiden Termine stehen nun:

  • Am 4.1.2012, 19:00 Uhr: Foto-Workshop für Einsteiger, Preis 35,- Euro
  • Am 11.1.2012, 19:00 Uhr: Photoshop Workshop für Fortgeschrittene, Protraitretusche, Preis 45,- Euro

Anmeldung:
Anmelden könnt Ihr Euch direkt auf der Website von Andreas Gattermann und falls Ihr Fragen habt, könnt Ihr ihn natürlich auch jederzeit ansprechen:

Hier findet Ihr wichtige Infos und Preise zu anmeldung

Hier könnt Ihr Euch im Kontaktformular anmelden 

Weiterführenden Informationen

Workshop Flyer ansehen (PDF ca. 4MB)

Ausführliche Workshopbeschreibung:

Foto-Workshop für Einsteiger (Spiegelreflexkamera) am 04. Januar 2012 um 19:00

Für viele Fotobegeisterten, zumindest für die Einsteiger, ist die Spiegelreflexkamera faszinierende Technik, die meistens alles automatisch richtig macht. Ein paar Exkursionen ohne die Vollautomatik bringen oft nicht das erhoffte Ergebnis und so bleibt das Einstellrädchen sicherheitshalber auf „P“, der Programmautomatik. Eigentlich aber, sind wir hinter der Kamera viel schlauer als dieses kleine technische Wunderwerk und wir könnten auch viel mehr aus einem Foto machen. Dafür muss man nur wissen, was bei einer Aufnahme überhaupt passiert und welche Faktoren zusammenspielen.
Genau dieses Zusammenspiel werden wir uns an diesem Abend anschauen und ausloten, was geht. Sicher werden Sie mit vielen neuen Ideen nach Hause gehen. Aber was noch wichtiger ist: Sie werden auch wissen, wie Sie diese Ideen umsetzen können.
In diesem Sinne: Ich freue mich auf Sie 🙂

Photoshop-Workshop für Fortgeschrittene  
Portrait- und Beautyretusche in Photoshop CS- (3-4-5) am 11. Januar 2012 um 19:00
Jeder Photoshopper kennt das Problem, wenn man die vielen kleinen Fältchen und Verfärbungen „erfolgreich korrigiert“ hat, schaut man plötzlich auf ein seltsam lebloses Wachspüppchen – was auch nicht glücklich macht. In diesem Workshop werden wir uns um verschiedene Photoshoptechniken kümmern, Hautunreinheiten, Fältchen und diverse andere Probleme so zu korrigieren, dass die Ausstrahlung der Person unterstrichen wird und der Wow-Effekt entsteht.
Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit Ihnen! Wenn vorhanden, bringen Sie gerne Ihr Laptop mit. Ansonsten bekommen Sie Screenshots, damit Sie die Vorgehensweisen später am heimischen Rechner nachvollziehen können.