In eigener Sache: Zwei Hundewelpen abzugeben

Von Ingo Quendler

Unsere Mitarbeiterin Jasmin hat nach der Geburt Ihrer Hündin 2 Hundewelpen abzugeben. Es handelt sich um Jack Russel Mischlinge. Weiter unten findet Ihr ein paar Fotos.

Die Hunde sind gesund, bereits entwurmt und geimpft und gechipt.  Preis für einen Welpen liegt bei 250,- Euro.

Ihr könnt bei Interesse Jasmin direkt anrufen: 01778981570

Hier ein paar Fotos:

Dieser Beitrag wurde unter Internes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Gedanken zu “In eigener Sache: Zwei Hundewelpen abzugeben

  1. Da wir selber Hunde züchten, kann ich nur bestätigen, dass die 250 Euro noch nicht mal die Kosten decken, die bis zur Abgabe entstehen. Wir züchten aus Spass an den Hunden und geben zum tatsächlich errechneten Selbstkostenpreis ab. Dieser liegt im Durchschnitt bei 450 Euro.

    Bitte unbedingt daran denken, dass die Anschaffungskosten die geringsten in den nächsten 15 Jahren sein werden. Wer sich die schon nicht leisten kann …
    Andreas

  2. Wie niedlich! Wenn ich nicht schon einen Hund hätte….was für ein dummer Kommentar mit den 250 Euro. Die Menschen geben soviel Geld aus für allen möglichen Unsinn und dann sollen 250 Euro zuviel sein für einen Hund aus einer pfleglichen Zucht und allen notwendigen Untersuchungen, Impfungen…grotesk.
    Ausserdem vermute ich, dass, wenn es wirklich eine geeignte Person gibt die sich in einen der Welpen verliebt hat aber gerade Probleme hat mit der Kohle, dass der Besitzer sicher mit sich reden lassen würde. Aber es ist auch korrekt was Andreas sagt…unsder Hund war eine Weile krank und da kommen schnell ein paar Tausend Euro Tierarztkosten zusammen, daran MUSS man auch denken wenn man ein Tier nicht als Wegwerfartikel sieht (und vor solchen Menschen mögen alle Haustiere verschont bleiben…!).

    Alles Gute für die kleinen Pelznasen, mögen sie ein liebevolle Zuhause finden!
    Bernd

  3. Hallo liebe Jasmin,
    meine (nicht geplanten, aber dennoch geliebten) acht Welpen, haben mich bis zur Abgabe ca. € 450.- gekostet. Wer das nicht bereit war zu zahlen (bis auf eine Ausnahme) bekam auch keinen Welpen. 2 ½ Monate dunkle Augenringe, Wurmkur, Tierarztbesuche, fressen für die Hundemutter und dann nach dem entwöhnen teures Welpenfutter etc. etc.! Nein, € 250.- ist wirklich nicht zu viel. Bei mir kam noch dazu, das ich arbeitslos bin, an der Grenze zu Harz IV, Einzimmer Wohnung, keinen Garten usw. Da ist wirklich nichts von dem Geld übriggeblieben. Dennoch will ich die Erfahrung nicht missen, es war einfach schön😉 Bis auf zwei der Welpen (sind leider zu weit weg von mir), habe ich immer wieder Kontakt zu den anderen Welpen. Sind alles Gesund und in den besten (ja, auch finanziell gesehen) Händen. Wenn du Schwierigkeiten hast die Welpen in gute Hände abzugeben (was ich mir nicht wirklich vorstellen kann), möchte ich anbieten sie auf meine Webseite (www.bello.de) zu nehmen. Da findet sich sicherlich jemand und du kannst dir dann die besten Besitzer auswählen
    Alles liebe und viel Erfog
    R@VEN

  4. Hallo Zusammen,
    ich finde es klasse, dass man sich hier dafür einsetzt, dass die süssen Kleinen einen guten Platz finden, toll wenn eine Firma das mit trägt. 250 EUR ist noch ein fairer Preis, wenn sie gut aufgezogen sozialisiert sind, entwurmt…Die Kosten für Züchter von reinrassigen Hunden liegen noch viel höher….also Leute, das ist ein echtes Schnäppchen. Natürlich sind die Tierheime voll, aber das liegt sicher nicht an Menschen wie Jasmin…auch wenn man sich jeden Wurf genau überlegen sollte. Ich finde es auf jeden Fall sehr gut, wenn man weiß woher die Welpen kommen, auch mal einen Ansprechpartner hat, das ist in manchem Tierheim kaum gewährleistet (fehlt ja auch immer Geld..). Also viel Glück für die Kleinen!

  5. was nichts kostet ist nichts wert!
    Ich hatte 9 Mischlingwelpen aus einem „Unfall“. Den Preis pro Hund habe ich nach den Verhältnissen des Bewerbers/Interessenten festgelegt, jedoch nie geschenkt. Bisher konnte ich bei 5 von den abgegebenen 6 Hunden einen sehr verantwortungsvollen Umgang fest stellen. Von Nr. 6 höre ich leider nur über Umwege. aber auch das schein gut zu sein.
    Also viel Glück bei der Hunde-Elternsuche!

  6. Ganz ehrlich, wer 250 € für die Anschaffung eines Welpen nicht ausgeben kann oder möchte, der wird es anschließend auch schwer haben, lebenslang für die Kosten eines Hundes aufzukommen. Die liegen weitaus höher! Wenn ich nur an die jährlichen Impfungen, Futter, Korb, Leine, sonstige Tierarztkosten etc. denke. Insofern sind 250 € ein guter Gradmesser, wie künftig mit dem Hund umgegangen wird. 450 € für die Aufzucht von Welpen ist mit Sicherheit zu niedrig gegriffen (vorausgesetzt, sie sind alle geimpft und entwurmt, wenn sie abgegeben werden). Liebe Jasmin,lass dich nicht verunsichern und schau dir die künftigen Hundebesitzer gut an! Rechtfertigen mußt du dich keineswegs!
    Lg susanne

  7. Das ist echt lieb, dass hier alle so viel Hundeverstand haben. Die bereits vermittelten Welpen sind in gute Hände gekommen jetzt wartet noch eine kleine Hündin auf ein neues Heim. Die Kosten die bis zur Abgabe entstehen, sehen die Leute nicht wenn sie solch eine Lebensphase noch nicht selber erlebt haben. Impfen, Wurmkuren, allgemeine Untersuchungen und ich habe alle chippen lassen das kostet nicht wenig. Ich hoffe das die kleine auch noch eine liebe Familie findet. Wenn Fragen oder jemand ein Foto möchte um es weiter zu zeigen einfach bei mir melden.

  8. Hallo,
    vielen Dank für die Kommentare und auch das Angebot der weiter Veröffentlichung, aber ich kann euch berichten, das gestern die letzte Hündin ausgezogen ist. Alle Welpen sind in ein gutes zu Hause gekommen.

    Wünsche einen schönen Start in die Woche.
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s