Kurztest: PhaseOne 645DF mit digitalem IQ160 Rückteil

Von Florian Berger

Durch einen glücklichen Zufall hatten wir die Möglichkeit, die PhaseOne 645DF mit dem IQ160 einige Tage lang testen zu können. Ein großes Danke an PhaseOne!

Pro

Da ich selber vor gar nicht all zu langer Zeit eine Hasselblad testen konnte, muss ich sagen, dass die PhaseOne doch um einiges besser in der Hand liegt.

Des weiteren ist uns gleich beim ersten Auslösen aufgefallen, dass die PhaseOne beim Spiegelschlag so gut wie gar nicht in Eigenschwingung kommt, die Hasselblad schwingt schon wesentlich mehr.

Das Display des IQ160 ist sehr kontrastreich und ausgewogen. Auch die Software bzw. die Bedienung des Touch Displays ist sehr einfach und schnell zu handhaben, das fanden wir sehr gut.

Zudem hatten wir auch die Möglichkeit, die Kamera unter Studiobedingungen zu testen. Und wir waren wirklich sehr überrascht. Selbst mit einem Elinchrom Sykport Speed hat die Kamera ohne Probleme eine 1/600 Sekunde an Blitzsynchronisation ausgelöst. Wir hätten wohl damit noch höher gehen können.

Contra

Uns ist in der ganzen Zeit nur ein einziges Manko aufgefallen: man konnte nicht so gut die Schärfe im Sucher erkennen.

Üblich ist, dass der Autofokus in DSLR-Kameras mit einem roten Feld anzeigt, an welchem Punkt die Schärfe liegt bzw. wo der Kreuzsensor die Schärfe hinlegt. Das ist bei der 645DF nicht der Fall, dort hat man nur ein rundes Fenster in der Mitte, in dem man mit bloßem Auge sehen kann, ob es scharf ist oder nicht.

Daten und Fakten

Blitz: Focal plane shutter: Up to 1/125sLeaf shutter lenses: Up to 1/1600s*1st and 2nd curtain flash synchronizationX sync terminal and support for TTL flash

Auto focus: TTL phase-difference AF with 3 focus pointsFocus confirmation in manual modeInfrared AF assists for unfailing focus, Auto focus lock for swift AF/ M shift

Lichtmessung: TTL metering (average, spot and auto)Programmable AEL buttonExposure compensation: +/- 5EV

Auslöser: 1/4000s to 60 minutes up to 120 frames per minute

Sucher: Fixed prism viewfinder. Exchangeable diopter from -5 to +3LCD panel with full exposure information

Fernauslöser: Screw-in cable release on shutter button Terminal for electronic triggering devices

Benutzer Konfiguration: 3 custom dial modes for capture settings, 36 custom settings, Customizable dials and buttons

Stromquelle: 6 AA batteries standard or rechargeable

Größe: 153 x 128 x 184 mm

Gewicht: 1.1kg

Rückteile: Open platform digital back mount

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s